Wir wissen wie: Beratungsleistungen rund um Ihre Industrieanlage

Sie betreiben eine Industrieanlage mit komplexen Verfahrensketten und einer Vielzahl technischer Baugruppen mit teils unterschiedlichen Konfigurationen? Im Fall von einer Revision oder eines Umbaus bieten wir Ihnen vorab die fundierte Beratung, die es benötigt, um Ihre Anlage zu optimieren. Gemeinsam finden wir die ideale Lösung – wirtschaftlich, energetisch, technisch und verfahrenstechnisch.

Beratung beginnt vor Ort

Eine gute Beratung gewährleistet eine optimale Umsetzung. Unsere Spezialisten aus sämtlichen Bereichen des Anlagenbaus inspizieren Ihre Anlage auf das Gründlichste. So bestimmen und optimieren wir beispielsweise die Primärluft über die Rostelemente und Zonen, die Netzdurchflussmessung von Gasen oder stellen eine Verbrennungsrechnung auf.

Auf der Basis dieser Erkenntnisse legen wir Ihnen einen optimalen Projektplan vor. Wir begleiten Ihr Projekt von A bis Z. Angefangen bei der technischen Bestandsaufnahme und Machbarkeitsprüfung, über die Wahl der Lieferanten und Zulieferer, bis hin zum letzten Schritt der Projektabwicklung, Montage und der Inbetriebnahme vor Ort, stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Unser Expertenteam besteht aus versierten Fachleuten sämtlicher Disziplinen, wie bestens qualifizierten Verfahrensingenieuren und erfahrenen Projektleitern. In welchem Umfang und in welchem Bereich Sie Beratung benötigen, entscheiden allein Sie.

Für mehr Energieeffizienz: Verbrennungsrechnung

Aufgabenstellung: Anlageneffizienz mittels Verbrennungsrechnung eruieren

Wenn sich bei Abfallverbrennungsanlagen die Müllzusammensetzung ändert oder wenn es zu Änderungen im Prozess kommt, kann dies Einfluss auf die Verbrennung haben. So kann sich zum Beispiel die Verbrennungstemperatur ändern. Die Folge sind erhöhte Verschleiss- und Wartungskosten und Änderungen in der Energieeffizienz. Hier empfiehlt es sich, die Verbrennung mit den vorhandenen Parametern nachzurechnen. Auch bei einer geplanten Modifizierung der vorhandener Anlagenteile, hilft die Verbrennungsrechnung dabei, den Einfluss auf die Verbrennung vorab zu bestimmen.

Lösungsansatz: Unabhängige Verbrennungsrechnung

Wir erstellen eine unabhängige Verbrennungsrechnung auf Basis der FDBR Richtlinie RL 7. Mit der Berechnung werden die üblichen Verluste berücksichtigt. Auf dieser Basis kann die Verbrennungsrechnung nachvollziehbar durchgeführt werden und der Kesselwirkungsgrad, die adiabate Verbrennungstemperatur, notwendige Luftmengen sowie die Abgasmengen und Sauerstoffkonzentration und viele andere Parameter verlässlich berechnet werden. Zudem kann mit dieser Bilanzierung der aktuelle Müllheizwert aus den Prozessdaten bestimmt werden.

Umsetzung: Optimierung auf Basis der Verbrennungsrechnung

Im ersten Schritt werden die aktuellen Prozessdaten der Anlage aufgenommen. Mit der auf dieser Basis durchgeführten Verbrennungsrechnung wird der aktuelle Zustand und die Verbrennungs- und Energieeffizienz der Anlage mit der ursprünglichen Auslegung verglichen. Im Ergebnis können entsprechende Optimierungen in der Verbrennung vorgenommen werden. Dies kann zum Beispiel die Anpassung der Luftzahl und des Sauerstoff-Sollwertes sein oder die Einstellung der Feuerleistungsregelung.

Genaue Netz-Durchflussmessung von Gasen

Aufgabenstellung: Ungenauigkeiten durch Netzmessung eruieren

Bei Mengenmessungen von Gas kann es grosse Ungenauigkeiten geben. Diese können ihre Ursache in einem ungleichmässigen Strömungsprofil haben. Eine Netz- Durchflussmessung dient der Überprüfung vorhandener Luft- oder Abgasmessungen oder der Datenermittlung bei fehlenden Prozessmessungen.

Lösungsansatz: Punktgenaue Netzmessung

Bei EnergieLink können wir eine genaue Netzmessung durchführen, die viele Messpunkte im Leitungsquerschnitt aufnimmt. Wir verfügen über die geeigneten Messinstrumente zur Temperatur-, Durchfluss- und Differenzdruckmessung sowie über die entsprechenden Berechnungs- und Auswertungsblätter für alle gängigen Kanäle und Leitungen.

Umsetzung: Netzmessung nach Vorgaben unserer Kunden

Wir bereiten die Netzmessung nach Vorgaben unserer Kunden vor. Hierzu zählen:

  • Bestimmung der Messposition, z.B. in einer Rohrleitung oder einem Kanal
  • Festlegung der Anzahl der Messungen und Messpunkte
  • Definition der Messpunkte und ihre Dokumentation auf dem Datenblatt und der Prandtl-Sonde
  • Durchführung der Messungen
  • Auswertung der Messung

Gerne erstellen wir neben dem Messprotokoll noch einen Bericht.

Ermittlung der Wärmebilanz für beste Energiewerte

Aufgabenstellung: Wärmebilanz ermitteln und Energienutzung optimieren

Die effiziente Energienutzung spielt eine immer wichtigere Rolle in der Abfallverwertung. Viele Anlagenbetreiber möchten ihre Anlagen ausbauen, zum Beispiel mit der Auskopplung der Wärme oder dem Einbau zusätzlicher Wärmetauscher zur Erhöhung der Energieeffizienz. Wir prüfen die verschiedenen Möglichkeiten in der Wärmebilanz.

Lösungsansatz: Wasser-Dampf Kreislauf berechnen

EnergieLink berechnet den Wasser-Dampf Kreislauf in einer Wärmebilanz. So kann der Ist-Zustand der Anlage ermittelt und die verschiedenen Optimierungsmöglichkeiten durchgespielt werden. EnergieLink strebt bei den Optimierungen immer praxisnahe Lösungen an. Hier hilft uns unsere vielseitige Erfahrung mit bestehenden Anlagen.

Umsetzung: Berechnung in enger Absprache

Bei der Berechnung eines Wasser-Dampf-Kreislaufes sind viele Parameter zu berücksichtigen. Gerne besprechen wir mit Ihnen mögliche Anwendungen und helfen Ihnen, Ihre Industrieanlage auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ideal zu optimieren.

Bestimmung der Primärluftverteilung

Aufgabenstellung: Bestimmung der Primärluftverteilung

Die Verteilung der Primärluft über den Verbrennungsrost ist ein wichtiges Kriterium für die optimale Verbrennung. Bei Anpassungen am Rost oder auch durch Verschleiss können sich die ursprünglichen Parameter ändern, so dass die Luftverteilung nicht mehr optimal ist. Dies gilt es zu verbessern, um die optimale Verbrennung in der Anlage zu gewährleisten.

Lösungsansatz: Druckmessung über den Rostdurchfalltrichter

Über eine Druckmessung in den Rostdurchfalltrichter wird die Verteilung der Primärluft über die einzelnen Rostparameter bestimmt. Damit können wichtige Rückschlüsse auf die Verbrennung gezogen werden und die ideale Optimierung der Einstellungen festlegt werden. Durch diese Bestimmung der Primärluftverteilung über die Rostelemente wird die Effizienz der Verbrennung entscheidend verbessert und der Verschleiss der Anlage reduziert.

Umsetzung: Messung nach Kundenvorgabe

Wir bereiten die Messung nach Vorgaben unserer Kunden vor. Eine Messung der Primärluftverteilung kann zum Beispiel vor und nach einer Rostrevision durchgeführt werden. Mit dieser Messung wird dargestellt wie der Rost im Laufe der Reisezeit sein Verhalten ändert. EnergieLink hat die entsprechenden Auswerteblätter verfügbar. Bei einer Messung wird auch der Zustand des Primärluftsystems dokumentiert, zum Beispiel die Position der Steckscheiben, die zur Luftfeineinstellung dienen. Bei Abweichungen empfehlen wir unseren Kunden korrektive Massnahmen zur Prozessverbesserung.

Gekonnt zum Projektgewinn: Ausschreibungen

Aufgabenstellung

Grosse Projekte im Bereich Revision und Umbau oder Ersatzteilbeschaffung werden ab einem definierten Investitionsvolumen ausgeschrieben. Dabei gelten die von der ausschreibenden Unternehmung festgelegten allgemeinen Einkaufsbedingungen. Die technische Leistung ist jedoch immer spezifisch auf den Auftrag zugeschnitten und letztendlich der Garant dafür, dass die hochkomplexen Aufgaben ohne Kompromisse gelöst werden.

Lösungsansatz

Gemeinsam mit unseren Kunden definieren wir den exakten technischen Leistungsbeschrieb, von der Materialwahl bis hin zu allen erforderlichen Gewährleistungen. So stimmen im Fall einer erfolgreichen Auftragserteilung Erwartungen und Auftragserfüllung sicher miteinander überein.

Umsetzung

Perfekte Ausschreibungsunterlagen inklusive aller technischen Leistungsbeschriebe und kaufmännischen Kalkulationen, die die Wahrscheinlichkeit eines Auftragsgewinns entscheidend erhöhen und in der Umsetzung ein optimales Ergebnis garantieren. Zudem bieten wir auch Auftraggebern Unterstützung bei der Prüfung und Bewertung der eingereichten Ausschreibungsunterlagen an.

Treffen Sie die optimale Wahl.

Kennzahlen bestimmen. Energieeffizienz erhöhen.

Aufgabenstellung: Bestimmung der Kennzahl, Erhöhung der Energieeffizienz

Gemäss der EU Richtlinie 2008/98/EG müssen Industrieanlagen, die als R1- Verwertungsverfahren eingestuft werden, mindestens einen R1-Faktor von 0,6 (Genehmigung vor dem 01.01.2009) bzw. 0,65 (Genehmigung nach dem 31.12.2008) haben. Mit energetischen Optimierungen kann der R1 Faktor verbessert werden.

Lösungsansatz: Kennzahlenbestimmung

EnergieLInk verfügt über Vorlagen zur Berechnung der R1 Kennzahl nach der EU Richtlinie 2008/98/EG und Erfahrung zur energetischen Optimierung von Anlagen. Mit unserer Erfahrung auf etlichen Anlagen können wir den Anlagenbetreiber mit Lösungsvorschlägen und deren Umsetzung unterstützen. Wir analysieren und prüfen die Verbrennungsparameter auf Ihrer Anlage, die Feuerleistungsregelung und das Wasser-Dampf-System. Schon dabei eruieren wir mögliche energetische Massnahmen zur Effizienzsteigerung, wie den Einbau zusätzlicher Wärmetauscher.

Umsetzung: Optimierungsmassnahmen

Im ersten Schritt wird die vorhandene Energie-Kennzahl der Anlage bestimmt. Anschliessend ermitteln wir den Einfluss der möglichen Optimierungen auf die Kennzahl. Mögliche Optimierungen und die weitere Vorgehensweise werden dann in enger Absprache mit unseren Kunden besprochen. Dies geschieht unter den wesentlichen Aspekten von Kosten und Machbarkeit.

Gute Führung:  Beratung und Projektabwicklung

Aufgabenstellung

Sie betreiben eine Industrieanlage mit komplexen Verfahrensketten und einer Vielzahl technischer Baugruppen mit teils unterschiedlichen Konfigurationen? Im Fall einer Revision oder eines Umbaus finden wir gemeinsam die optimale Lösung:
wirtschaftlich wie technisch.

Lösungsansatz

Gute Einfälle – geringe Ausfälle: Unsere Spezialisten aus sämtlichen Bereichen des Anlagenbaus inspizieren Ihre Anlage auf das Gründlichste und legen Ihnen anhand dessen einen optimalen Verfahrensplan vor.

Umsetzung

Wir begleiten Ihr Projekt von A bis Z.  Angefangen bei der technischen Bestandsaufnahme und der Budgetplanung über die Wahl der Lieferanten und Zulieferer bis hin zum letzten Step der Projektabwicklung und Inbetriebnahme vor Ort. Unser Expertenteam besteht aus versierten Fachleuten sämtlicher Disziplinen, wie bestens qualifizierten Verfahrensingenieuren und hoch erfahrenen Projektleitern.

Wie und in welchem Bereich Sie Unterstützung benötigen, entscheiden allein Sie.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Interneterlebnis zu optimieren. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen